Content

Das E-Government Innovationszentrum – EGIZ – wurde im September 2005 als gemeinsame Initiative des Bundeskanzleramtes und der Technischen Universität Graz, am Institut für Angewandte Informationsverarbeitung und Kommunikationstechnologie (IAIK), ins Leben gerufen. Das EGIZ unterstützt seither das Bundeskanzleramt bei der Weiterentwicklung der IKT-Strategie des Bundes, und forscht im Bereich technischer Innovationen im Umfeld E-Government.

Zur Weiterentwicklung des E-Government ist ein hohes Maß an Expertenwissen in vielen Bereichen der Informationstechnologie notwendig. Den wissenschaftlichen Hintergrund schöpft EGIZ aus der langjährigen Erfahrung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Institut für Angewandte Informationsverarbeitung und Kommunikationstechnologie (IAIK) an der Technischen Universität Graz, unter der Leitung von Univ.Prof. Dr. Reinhard Posch.

Das IAIK beschäftigt sich schon von jeher mit verschiedensten Themen der IT-Sicherheit und blickt auch auf dem Gebiet des E-Government auf jahrelange Erfahrung zurück.

Themenschwerpunkte des EGIZ:

  • Weiterbildung und Information
  • Strategische und technische Beratung der öffentlichen Verwaltung
  • Fachliche Unterstützung der Gebietskörperschaften
  • Beteiligung an internationalen Kooperationsprojekten
  • Förderung der Interoperabilität auf internationaler Ebene
  • Belebung der Synergien mit der heimischen Wirtschaft

Einleitungstext Textportal. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

EU-Projekte