Content

Scroll back

Identitäts-Protokolle für MOA-ID

Identitätsprotokolle dienen im Allgemeinen dem sicheren Austausch von Identitäts- und Authentifizierungsdaten von Bürgerinnen bzw. Bürgern zwischen Identity Provider und Service Provider, konkret zwischen MOA-ID und Online Applikation. Derzeit ist SAML 1.0 das verwendete Protokoll, in Zukunft soll auf SAML 2.0 bzw. PVP 2.x gesetzt werden. Nachdem aber neben SAML eine Reihe anderer Identitätsprotokolle existiert, wurde im Rahmen dieses Projekts nebem SAML eine Analyse weiterer Identitätsprotokolle durchgeführt (OAUth, OpenID Connect, OpenID, CAS, WS-Federation). Diese Protokolle wurden anhand unterschiedlicher Kriterien miteinander verglichen und auf deren Eignung für eine Verwendung in MOA-ID überprüft.
Scroll forward