Content

Scroll back

Authentifizierte serverbasierte PDF-Signaturen

Mit der PDF-Signatur und der Bürgerkarte stehen dem Bürger Mittel zur Verfügung PDF-Dokumente mit einer Signatur zu versehen. Für Unternehmen und Organisationen, die zahlreiche Dokumente signieren müssen, erweist sich diese Variante unter Umständen als zeitaufwendig da jede Signatur einzeln mit der Bürgerkarte ausgelöst werden muss. Für diesen Zweck bietet sich eine serverbasierte PDF-Signatur mit MOA-SS an.

Eine serverbasierte PDF-Signatur wurde im Rahmen eines Projekts zur Etablierung von E-Government-Strukturen im Schulbereich implementiert. Im konkreten Fall sollten Schulen die Möglichkeit haben, PDF-Dokumente (z.B. Zeugnisse, Elternbriefe etc.) serverbasiert mit ihren eigenen Signatur-Zertifikaten und eigenen Signatur-Profilen zu signieren und diese den jeweiligen Empfängern per E-Mail oder über eine Elektronische Zustellung zu übermitteln. Gleichzeitig soll der Aufwand zur Nutzung der Signatur-Anwendung für einzelne Schulen minimiert werden.

Darüber hinaus wurde eine XML-basierte Import/Export-Schnittstelle für Schulsoftware definiert. Hersteller von Schulverwaltungssoftware (über die Zeugnisse, Elternbriefe udgl. erzeugt wird) können diese Schnittstelle aufgreifen und einen Import/Export-Filter implementieren, über den Dokumente in Form einer ZIP-Datei exportiert werden. Zusammen mit den Dokumenten wird eine XML-basierte Beschreibung in den ZIP-Container eingefügt. Diese ZIP-Datei kann bei der zentralen Signaturanwendung hochgeladen werden. Die Anwendung wird die darin enthaltenen Dateien entsprechend den Anweisungen der XML-Beschreibung behandeln und verarbeiten. Dies erlaubt die Bequeme Signatur einer großen Anzahl Dokumenten.

Der zentralen Signatur-Anwendung ist eine MOA-ID-Authentifizierung mit Bürgerkarte vorgeschaltet. Personen, die zuvor über die Administrations-Komponente registriert und verschiedenen Organisationen (Schulen) zugeordnet wurden, erhalten Zugang zur Anwendung und können im Namen ihrer Organisation PDF-Dokumente signieren.

Projektabschluß: Q1/2008
Scroll forward