Content

Scroll back

MOA-Amtssignatur (MOA-AS)

Das Modul MOA-AS soll dem Umstand des einfachen Aufbringens einer Amtssignatur auf Bescheide oder Erledigungen einer Behörde Rechnung tragen. Das MOA-Servermodul MOA-SS wurde speziell für das Signieren von XML-Dokumenten entwickelt, welches sich nicht direkt für das Aufbringen einer Amtssignatur eignet und nur durch entsprechenden technischen Mehraufwand umsetzbar ist.

MOA-AS soll Applikationen ermöglichen, gängige lesbare Dokumentenformate wie bspw. PDF (Portable Document Format), Microsoft Word oder ODF (Open Document Format) Dokumente mit einer Amtssignatur zu versehen. Das signierte Dokument enthält nach Aufbringen der Amtssignatur einen entsprechenden Signaturblock inkl. Bildmarke der Behörde nach § 19 E-GovG.

Es wurde eine Spezifikation für ein Online Modul erstellt, welches das Erstellen und Prüfen von Amtssignaturen ermöglicht. Das Modul wurde gezielt abstrakt modelliert, um unterschiedliche Typen von Amtssignaturen (PDF, Word, ODF etc.) zu unterstützen.

Die Erstellung und das Prüfen von PDF Signaturen mittels PDF-AS wurde in der Spezifikation bereits integriert.

MOA-AS Demonstrator

Zu Demonstrationszwecken wurde MOA-AS für das Dateiformat PDF implementiert. Das Softwarepaket unterstützt derzeit ausschließlich JDK 1.5 sowie Apache Tomcat 6.0 (beide Komponenten sind im Softwarepaket enthalten).

Anmerkung: die hier zur Verfügung gestellte Software für MOA-AS stellt keine vollständige Implementierung der Spezifikation dar, sondern setzt zu Demonstrationszwecken ausschließlich Teile davon um.

Projektabschluß: Q1/2008

Scroll forward