Content

Scroll back

E-Rechnung

Elektronische Rechnungen sind für die Wirtschaft und für die Verwaltung in gleichem Maße von Bedeutung, da sie in vielen Fällen noch den einzigen Teil eines Verwaltungsvorganges darstellen, der ein Papierstück benötigt. Damit werden Zahlungsvorgänge deutlich einfacher organisierbar, wenn eine elektronische Rechnung auch praktisch verwendet werden kann. Bei ELAK im Bund und auch in anderen Bereichen wie Universitäten mit SAP stellt diese Papierhürde mittlerweile eine besondere Aufwandskomponente dar.

Es wird in diesem Teilprojekt ein Rechnungsformat definiert, das automatische Signaturprüfung und weitere Verarbeitung erlaubt. Das Erstellen einer E-Rechnung wird über Signatur mit Bürgerkarte in analoger Weise zur Bescheiderstellung über Word-Plugins ermöglicht bzw. für OpenOffice und Webbescheide bereitgestellt. Ein Musterprozess wird erarbeitet.

Spezifikationsentwurf

Es wurde der Entwurf einer XML Schemen-Spezifikation erstellt. Dieser wurde auf Basis der ebInterface e-Billingschnittstelle der WKO entwickelt und vor allem um Elemente zu Teilnehmer- bzw. Personendaten und elektronischer Signatur erweitert. Das Schema wurde an das BKA übermittelt zur Weiteren Abstimmung in der Arbeitsgruppe KommArch.

Webservice E-Rechnung

Als Web-basierender Demonstrator und Musterprozess wurde die Erstellung einer elektronischen Rechnung über ein Webformular entwickelt. Die Rechnung kann über Auswahl aus einem Produkte-Pool erstellt werden. Es werden Übermittlung von auf dem entwickelten Schema basierenden Rechnungen über eMail und elektronische Zustellung demonstriert. Die Signatur der Rechnung erfolgt über MOA-SS, Signatur über Bürgerkarte ist vorbereitet.

Erstellungsprofil für die Applikation „Word2Bescheid“

Als Pendant zur Erstellung über ein Web-Formular wurde ein Profil nach dem Ansatz „Bescheide aus Word“ (Word2Bescheid-Applikation) entwickelt und auch eine Musterrechnung in Form eines Word-Formulars erstellt. Damit wird demonstriert, wie elektronische Rechnungen gem. Spezifikation einfach auch mit für Anwender gewohnte Office-Anwendungen erstellt werden können.

Word-Plugin - vorbereitetet für die lokale Erstellung von signierten Rechnungen mit der Bürgerkarte:

Anmerkung: Das Word-Plugin funktioniert nur in Verbindung mit Microsoft Word 2003 Standalone und Microsoft Office 2003 Professional Edition. Für das Word-Plugin wird das Microsoft .NET-Framework (v 1.1) benötigt - beziehbar unter anderem über Standard Windows-Update-Funktionalität oder hier.

Einstellung für die Online-Erstellung von elektronischen Rechnungen mit dem Word-Plugin:

  • Server: http://demo.egiz.gv.at/Word2Bescheid
  • Profil: erechnung

Mehr Informationen zu Word2Bescheid bzw. dazu notwendige Word-Plugin erhältlich unter:

Pilot-Projekt: E-Rechnung im Bundeskanzleramt

Das Bundeskanzleramt hat ein Pilot-Projekt ins Leben gerufen, um den Einsatz von elektronischen Rechnungen im Bundesbereich zu erproben bzw. zu forcieren. Hier finden Sie alle zu diesem Projekt relevanten Informationen.

Scroll forward