Content

Scroll back

MOA-Live

MOA-Komponenten sind auf Seiten von Applikationsbetreibern nach wie vor die wichtigsten Elemente für den Aufbau serverbasierter E-Government Anwendungen. Um deren Verbreitung und Aufgriff weiter zu fördern – und hier vor allem auch in Richtung Anwendungsentwickler/-betreiber der Privatwirtschaft – soll ein Datenträger zusammengestellt werden, z.B. als CD / DVD oder auf Basis eines USB-Speicherstick, auf dem die gängigen MOA-Komponenten (MOA-ID/SS/SP/ZS) eingerichtet sind, und welche ohne weiterer Installationsmaßnahme sofort in Betrieb genommen werden können (Plug and Play Prinzip). Zudem soll deren Konfiguration auf sehr vereinfachte Weise mittels grafischer Oberfläche vorgenommen werden können, damit der Anwender die vorkonfigurierte Installation rasch und einfach den eigenen Bedürfnissen anpassen kann, um so auch einen rudimentären Echtbetrieb starten zu können.

MOA-Live

Mit MOA-Live ist es möglich, verschiedene MOA-Komponenten direkt von einem Datenräger zu starten. Optional kann eine Anpassung der Default-Konfiguration vorgenommen werden, die in einem beschreibbaren Speicherbereich abgelegt wird. Durch die externe Bereitstellung von Konfigurationsdaten ist es weiters möglich, dass beliebige Konfigurationen auch nach einem Systemneustart startbar sind.

Durch die Extraktion der Daten des ISO-Images auf einen USB-Stick kann auf diesem Wege auch eine portable MOA-Serverfarm entstehen.

Anmerkung: Deses Release von MOA-Live enthält die MOA-Komponenten ID, SS und SP.
Anmerkung: Damit die Kommunikation per SSL zwischen den MOA-Komponenten und Ihrer Bürgerkartenumgebung möglich ist, müssen die beiden Zertifikate des Verzeichnisses /SSL/Certificates for BKU auf dem Datenträger in der Bürgerkartenumgebung als vertrauenswürdig aufgenommen werden.

MOA-Set

MOA-Set ist die Installationsvariante von MOA-Live. Mittels eines Installers werden die verschiedenen MOA-Komponenten auf der Festplatte installiert. Durch die Installation in einen beschreibbaren Bereich ist es nicht mehr notwendig die Konfigurationsdateien in einem temporären Verzeichnis abzulegen, sondern es kann direkt vom Installationsort gestartet werden und die Konfigurationsdateien sind übersichtlich an einem Ort gebündelt vorhanden.

Anmerkung: Dieses Release von MOA-Set enthält die MOA-Komponenten ID, SS und SP.
Anmerkung: Wird MOA-Set in der Default-Konfiguration betrieben, ist es für die Kommunikation zwischen den MOA-Komponenten und Ihrer Bürgerkartenumgebung notwendig, die beiden Zertifikate des Verzeichnisses /SSL/Certificates for BKU aus dem Installationsverzeichnis in der Bürgerkartenumgebung als vertrauenswürdig aufzunehmen.

Scroll forward